Seite wählen

Autorencamp – Jeder weiß, Experten sind Menschen, die etwas zu sagen haben. Sie wissen, wie eine Sache funktioniert und können mit diesem Wissen anderen Menschen das Leben erleichtern. Ist es Ihnen schon mal passiert, dass jemand zu Ihnen gesagt hat: „Darüber müssen sie unbedingt einen Vortrag halten!“ oder: „Das wäre ein perfektes Thema für ein Seminar.“ Wenn ja, dann ist es Zeit darüber nachdenken, Ihr Wissen in einem Buch festzuhalten.

Warum?

Ein Expertenbuch zeigt der Öffentlichkeit ihre Spezialisierung. Es positioniert Sie als Experte in Ihrem Fachgebiet und damit differenziert es Sie zu anderen, die sich auch in Ihrem Bereich tummeln. Ein Buch ist die professionellste Art, Expertenstatus zu erreichen. Ich habe wichtige Gründe zusammengefasst, die für ein Buch sprechen:

  1. Das Buch kommuniziert Ihr Spezialwissen nach außen. Es bezieht Position, liefert Belege und nennt Referenzen.

  2. Das Buch schafft Öffentlichkeit und Sichtbarkeit für Ihre Themen und Ihr Wissen.

  3. Das Buch präsentiert die Hintergründe für die Umsetzung Ihrer Inhalte. Wenn Sie Coach sind, können Sie nicht in jedem Coaching ganz am Anfang anfangen. Aber Sie können Ihre Kunden wunderbar vorbereiten, indem Sie ihnen Ihr Buch als Lektüre vor dem Coaching empfehlen. Bei der Lektüre lernt Sie Ihr Kunde bereits als Experten kennen und kommt mit einer wesentlich klareren Vorstellung zum ersten Termin.

  4. Ihr Buch steigert Ihre Glaubwürdigkeit und schafft Vertrauen.

  5. Ein Buch hilft Ihnen dabei, neue Kunden zu gewinnen. Ein begeisterter Leser kommt bestimmt gerne zu einem Einführungsvortrag in seiner Stadt.

  6. Ein Buch schafft passives Einkommen. Wenn Sie Ihr Buch gut vermarkten (z.B. über die Sozialen Medien oder über Ihre Netzwerke), dann wird es bei Netzsuchen leicht gefunden und verkauft.

  7. Ein Buch ebnet Ihnen den Weg zum Verkauf weiterer Produkte oder Dienstleistungen, z.B. als Redner.

  8. Ein Buch zu schreiben bildet. Das ist ein gerne unterschätzter Vorteil, den Sie auf Ihrer Reise zu Ihrem Buch kennenlernen werden: Wenn Sie ein Buch schreiben, müssen Sie ein Konzept zu Ihrem Thema erstellen, Sie müssen sich Gedanken über Ihre Zielgruppe machen, Sie müssen sich überlegen, wie Sie Ihr Thema zu Ihrer Zielgruppe transportieren. Nichts zwingt mehr zur Klarheit als das Schreiben eines Buches. Sie können Fragen nicht ausweichen, und in der Ausarbeitung der Antworten entsteht das Buch. Dabei werden Sie sehr schnell herausfinden, ob das betreffende Expertenthema auch wirklich zu Ihnen passt. Wenn Sie das Buchkonzept für Ihr Thema nicht hinbekommen, dann wird es vermutlich auch schwierig sein, eine Coaching-Karriere darauf aufzubauen.

  9. Ein Buch ist eine hervorragende Grundlage für weitere Artikel, Blogs, Magazinbeiträge. Und diese sind wiederum eine hervorragende Grundlage für ein Folgebuch. Wenn Sie einmal richtig angefangen haben, sind Sie im Grunde nicht  mehr zu stoppen.

  10. Ein Buch macht Sie zum gesuchten Gastredner bei Organisationen und Verbänden. Es belegt ja schließlich, dass Sie ein Experte sind.

Ein Buch zu schreiben ist einfacher als sie denken. Wichtig ist ein Buchkonzept, das Ihre Positionierung berücksichtigt und das Buch als Marketing-Instrument genau plant. Das AutorenCamp bietet Workshops an, die Ihnen dabei helfen können.